Donnerstag, 17 Juni 2021 16:03

Hautpflege für alle Hauttypen

 Beautyplaza Beautyplaza

Ihr Gesicht ist einer Ihrer wertvollsten Besitztümer, aber wissen Sie, welche Produkte Sie verwenden müssen, um Ihre Haut in Topform zu halten?

Wenn nicht, ist das keine Schande, denn es gibt Hunderttausende von Produkten, die alle sagen, dass sie das Beste für Sie sind. Neugierig auf einige dieser Produkte? Besuchen Sie Beautyplaza und überzeugen Sie sich selbst. Aber bevor wir uns darauf einlassen, lassen Sie uns zuerst in die Grundlagen eintauchen, um herauszufinden, was wirklich das Beste für Sie ist.

Hauttyp

Beginnen Sie nun mit dem Wichtigsten, Ihren Hauttyp zu kennen. Dies ist sehr wichtig zu wissen, da dies entscheidet, welche Art von Produkten Sie für Ihr Gesicht verwenden müssen. Es gibt verschiedene Hauttypen, wie zum Beispiel: normale Haut, empfindliche Haut, trockene Haut, fettige Haut oder eine Kombination aus beidem. Beachten Sie, dass keiner der oben genannten Punkte „richtig“ oder „falsch“ ist, da Ihr Hauttyp meistens durch die Genetik bestimmt wird. Für jeden Typ wird eine andere Behandlung empfohlen.

Normale Haut

Normale Haut ist weder zu trocken noch fettig. Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass es nicht viele Unvollkommenheiten gibt, da die Textur Ihrer Haut regelmäßig ist. Für diesen Hauttyp ist außer den Basics keine spezielle Behandlung erforderlich, Glück gehabt!

Empfindliche Haut

Empfindliche Haut bedeutet, dass Ihre Haut leicht auf verschiedene Umstände reagiert, da sie dazu neigt, ihre Schutzbarriere zu verlieren. Diese Haut wird leicht gereizt und dies kann sich in Spannungsgefühlen, Rötungen, Juckreiz, Allergien usw. äußern. Die empfindliche Haut braucht besondere Aufmerksamkeit und Pflege, um die oben genannten Probleme zu vermeiden, und ein großes Nein ist die Verwendung von Produkten mit Parfüm.

Trockene Haut

Trockene Haut bedeutet, wie es betont, zu einer trockeneren Haut, die oft von äußeren Faktoren wie dem Wetter, übermäßigem Gebrauch von heißem Wasser beim Duschen usw. beeinflusst wird. Typische Auffälligkeiten sind beispielsweise ein Juckreiz Haut, Spannungsgefühl, Rötung und kleine Risse, obwohl alle diese Anzeichen von verschiedenen Faktoren wie Ihrem Hautzustand oder Ihrem Alter abhängen. Bei unsachgemäßer Pflege kann dieser Hauttyp Ekzeme oder andere Infektionen verursachen. In jedem Fall bedeutet dies, dass Ihre Haut eine zusätzliche Dosis Feuchtigkeit braucht.

Ölige Haut

Eine fettige Haut bedeutet, dass Ihr Gesicht ein glänzendes Aussehen hat, das durch übermäßige Fettproduktion verursacht wird. Meistens wird fettige Haut durch Hormone und Genetik bestimmt und kann daher nicht einfach behandelt werden, damit sie verschwindet. Es ist sehr wichtig, diesen Hauttyp sauber zu halten, um Akne zu vermeiden.

Mischhaut

Wie bereits erwähnt, ist Mischhaut eine Kombination aus trockener und fettiger Haut. Der häufigste Bereich, der für diese Erkrankung anfällig ist, ist die T-Zone (Stirn, Nase und Kinn), die fettig ist, während der Rest Ihrer Haut normal oder trocken sein kann.

Wie soll ich wissen?

Nachdem Sie nun die Unterschiede zwischen allen Hauttypen kennen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Ihren Hauttyp herausfinden können. Neben den Eigenschaften für jeden Hauttyp empfiehlt es sich für die perfekte Antwort, einen Spezialisten aufzusuchen, der eine umfassende Hautanalyse durchführen kann. So erhalten Sie sicher viele Tipps zur Pflege Ihrer Haut und sind mit den richtigen Produkten bestens ausgestattet.

Mehr in dieser Kategorie: « Entspannung in Spa am Meer